Werratal- Werraschleife

Lindwerra, Werraschleife
Lindwerra, Werraschleife
Die fahrerisch langweilige B 27 (eine sanftkurvige Schnellfahrstrecke, Blitzkasten bei Unterrieden)  bietet ab dem Abzweig nach Witzenhausen einen phantastischen Einblick in das Werratal nach Süden. Leider wird die B 27 stark vom Schwerlastverkehr blockiert, der hier die A7 zwischen Friedland und Bad Hersfeld abkürzt.

Sobald man die Burg Ludwigstein sieht, wird es noch interessanter. Links ab nach Werleshausen geht es zum Hanstein. Die Zufahrt auf dieser bergauf-Seite ist so toll, dass man, wenn man von der anderen Seite kommt, einen Umweg machen sollte und so hochfahren sollte. Auf dem Weg zum/vom Hanstein sieht man schon etwas von der schönen Werraschleife. Nach der B 27- Werrabrücke kommt gleich hinter dem Bergdorn ein Parkplatz mit Zufahrt zum Ludwigstein. Vom Ludwigstein runter solle man gar nicht erst wieder auf die B 27 sondern den Flurbereinigungsweg nach Oberrieden fahren. Da geht es links nach Lindwerra. So kommt man in die Werraschleife.

Die neue Werrabrücke in Lindwerra
Die neue Werrabrücke in Lindwerra

Lindwerra ist schon in Thüringen. Lag recht versteckt damals im letzten Winkel der DDR. Ganz eingemauert. Von hier aus kommt man nach Wahlhausen und nach Wahlhausen links über einen Plattenweg zum Grenzmuseum oder gerade weiter nach Bad Sooden-Allendorf. Zwischen Wahlhausen und Allendorf gehörte ein Stück linkes Werraufer wieder zur Ex-BRD.