B498 Sösestausee

An der oberen Staumauer der Sösetalsperren
An der oberen Staumauer der Sösetalsperren
Die B498 von Osterrode nach Altennau ist etwas ins Abseits geraten durch die breiter ausgebaute B241 Osterrode-Goslar. Aber das ist gerade gut, denn dadurch ist hier zwischen Osterrode und der Kreuzung mit der B242 ("Harzhochstraße") viel weniger Verkehr. Die Strecke bergauf ist eine herrlich lange, gut ausgebaute Kurvenstraße entlang des Söse-Stausees.

In Osterrode geht es vor der Bahnbrücke unscheinbar nach links weg. Die B498 hat hier Wohnstraßencharakter, da sie im Schatten der B241 ist. Am Parkplatz an der unteren Sösestaumauer sind immer viele Bikes. Weiter oben führt die Straße über eine weitere Staumauer (Söse-Vorsperre) in dem engen Tal. Baden ist schlecht an dem See, da das Ufer recht weit unten liegt.

Die Straße gehört in jede Kurventour durch den Harz. Auch die Strecke nach Altenau und Goslar (Straßen-Klickpunkte 17 und 16) führen schön kurvig durch den Wald und dann entlang des Okerstausees. Allerdings bei weniger Fahrspaß, da die Strecke nach Goslar zu stark befahren ist.

Ganz klein unten, der Sösestausee
Die helle kleine Pfütze hinter den Berg ganz weit unten ist der Sösestausee, von einem Parkplatz an der B242 bei Sonnenberg geknipst. Die B242 verläuft hier auf dem Scheitel (Harzhochstraße).


1. Mai 2003
Die B498 von Osterrode nach Goslar ist die "Bikerstraße" über den Harz schlechthin. Ein Foto an der Staumauer der Sösetalsperre hinter Osterode gehört jedes Jahr dazu. Die B486 führt hier nach Norden auf den Scheitel (Kamm) des Harzes zur B242. Viele Flüsse in den Quertälern des Harzes sind in Trinkwassersperren (Harzwasserwerke) gestaut: Innerste, Grane, Oker, Ecker, Ziller, Kalte Bode, Rappbode, Oder und Söse. Eine Wasserleitung führt nach Hannover und Bremen.